Aktuelles

Termine: Vorträge, Lesungen, Fortbildungen

November 2012: Neuerscheinung "Mein Sternenkind" (Begleitbuch für verwaiste Eltern, Angehörige und Fachpersonen) sowie "Erinnerungen sind kleine Sterne", ein Erinnerungsalbum für verwaiste Geschwister

Oktober 2012: Auszeichnung des Schulprojekts zum KZ-Außenlager Obertraubling mit dem zweiten Preis des Simon-Snopkowski-Preises


 

 
 

Mein Sternenkind

 

Nach dem Verlust eines Kindes braucht es Zeit, um wieder zurückzukommen in ein Leben, in dem man sich selbst aufgehoben und versöhnt fühlt mit dem unfassbaren Schicksalsschlag. Um auf dem Weg der Trauer und der Neuorientierung vorangehen zu können, bedarf es vieler Dinge: zum Beispiel der Gewissheit, dass man nicht allein ist und dass es Möglichkeiten gibt, (sich selbst) Gutes zu tun.

Das habe ich selbst erfahren, nachdem meine Tochter Lilly im August 2005 unerwartet bei ihrer Geburt starb. Irgendwann habe ich begonnen, meine Gedanken aufzuschreiben, im Lauf der Jahre sind mehrere Bücher entstanden. Mit "Mein Sternenkind" ist ein besonderes "Buchkind" gewachsen, denn es bedurfte viel Mut, nach mehr als 5 Jahren noch einmal auf jeden Teil meiner eigenen schmerzlichen Geschichte zurückzublicken, als auch die bewegenden Erzählungen und Gedanken anderer Eltern aufzunehmen.

Zentral sind nämlich die Erfahrungen anderer Menschen, die Ähnliches durchlebt, durchlitten und in ihr Leben integriert haben, denn sie können dabei helfen, wieder ins Gleichgewicht zurück zu finden. In meinem Begleitbuch kommen daher Eltern zu Wort, die ein Kind oder mehrere Kinder verloren haben. Im Fokus stehen ihre ganz persönlichen Verlusterfahrungen, die Entwicklung der Trauer und das Heilwerden, das kein Vergessen meint, sondern ein dankbares Erinnern an die viel zu kurze gemeinsame Zeit mit dem Sternenkind.

Ich spreche mit dem Buch viele verschiedene Menschen an: Betroffene, denen ich vor allem Mut und Hoffnung geben möchte, Angehörige, die ich bestärken will und Fachpersonen, denen ich Unterstützung und Anleitung an die Hand gebe.

Dieses Buch ist meiner Tochter Lilly gewidmet in der Gewissheit, dass auch aus großem Schmerz ein Stück Gutes entstehen kann.